Wärmedämmtechnik für Gartencenter und Gewächshäuser

Drucken 28 Feb 2017

Als Marktführer bei Aluminiumsystemen für den Gartencnter- und Gewächshausbau hat sich Sapa Building System zum Ziel gesetzt, auf der Grundlage jahrzehntelanger Erfahrungen im Fenster- und Fassadenbau den Stand der Wärmedämmtechnik auch für Gartencenter und Gewächshäuser zu nutzen. Mit dem wärmegedämmten Gewächshaussystem VARIOLUX Thermo 26 wurde diese Vorstellung erfolgreich umgesetzt.

Das VARIOLUX-Gewächshausprogramm hat Sapa Building System in enger Zusammenarbeit mit namhaften Spezialisten des Gewächshausbaus entwickelt und kontinuierlich optimiert. Das System nutzte von Anfang an die ausgezeichneten Möglichkeiten des Aluminium-Strangpressprofils für die speziellen Anforderungen der Branche. Die freizügigen, zweckgerichteten Querschnitte ermöglichen korrosionsfreie, stabile Bauelemente mit schmalen Ansichten. Die Systeme lassen sich - was im Gewächshausbetrieb besonders wichtig ist - einfach montieren und umbauen, so dass die Nutzung auch veränderten Erfordernissen Rechnung tragen kann. Vor allem diese Systemflexibilität hat VARIOLUX zu einem beachtlichen Marktanteil verholfen.

In jüngster Zeit gehörte die Wärmedämmung zu den vorrangigen Aufgabenstellungen bei der Weiterentwicklung von VARIOLUX. Um in dieser Hinsicht eine drastische Verbesserung der Wärmedämmung zu erreichen, hat Sapa Building System eine entsprechende Verglasung gewählt. Außerdem wurden Wärmebrücken im Bereich der Anschlussstellen wirksam unterbrochen.

Das universelle Profil- und Dichtungssystem ermöglicht Verglasungen von 4 mm bis 26 mm Stärke. Hervorzuheben ist, dass auch 26 mm-Isolierverglasungen mit einem k-Wert von unter 1,2 W/m²K in die filigranen Gewächshausprofile eingesetzt werden können. Mit dieser Verglasung können auch im Gewächshausbau die hohen Anforderungen der Wärmeschutzverordnung erfüllt werden.

Um im Rahmenbereich eine entsprechende Wärmeisolierung zu erreichen, wurde eine ganze Reihe konstruktiver Einzelmaßnahmen erforderlich. Vor allem werden zweischalige, wärmegedämmte Profile eingesetzt, wie sie sich für Fenster und Fassaden seit langer Zeit bewährt haben. Sämtliche Bauteilanschlüsse weisen eine lückenlose Wärmedämmung auf. Sogar die Regenrinne ist wärmegedämmt. Hinzu kommt eine sorgfältige Fugenabdichtung.

Das Ergebnis dieser Maßnahmen ist überzeugend: Gegenüber früheren Ausführungen gelang es, mehr als 40% Energie einzusparen. Allein durch die Verwendung wärmegedämmter Profile konnte der Wärmedurchgang um 56% (bei RMG 2.2) reduziert werden. Mit diesen Werten und entsprechenden Gläsern werden die Vorschriften der aktuellen Wärmeschutzverordnung erfüllt. Wenn bei Umbauten oder Veränderungen an bestehenden Objekten die neuenVorschriften greifen, können diese mit dem System nachgerüstet werden.

Die verbesserte Wärmedämmung in Verbindung mit den systemspezifischen Merkmalen hat den Anwendungsbereich des Systems erweitert. In der jetzigen Ausführung ist VARIOLUX auch für Glashauskonstruktionen interessant, die sich in ihren Merkmalen vom reinen Gewächshaus unterscheiden. Konsequent spricht RC Ekonal jetzt deshalb von einem "Glashaus- und Gewächshaussystem".

Der Kunde profitiert von der Energieeinsparung. Angesichts der stark gestiegenen Energiepreise ist das System VARIOLUX eine sinnvolle Investition. Hinzu kommt der ökologische Aspekt: Die Energieersparnis reduziert den CO2-Ausstoß und entlastet die Umwelt.

Angesichts dieser Vorzüge haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Gartenbaubetriebe und Gartencenter (z.B.: Baumärkte) für dieses hochwertige System entschieden. Und auch in der Zukunft wird sich VARIOLUX bewähren.

SAPA BUILDING SYSTEMS -
Bitte wählen Sie eine Sprache aus